E-Gitarre Fingerübungen

Unser Leitartikel zum Schwerpunkt "Fingerübungen auf der Gitarre"

Welche Fingerübungen sollte ich auf der E-Gitarre verwenden? Ein Überblick

Fingerübungen - "für und wider"

  • Haben sehr wohl ihre Bedeutung im täglichen Gitarre-Lernen.
  • Shredder machen sie gerne, Akustik-Spieler zB. jedoch eher überhaupt nicht / zu wenig.
  • Integriere Fingerübungen in deinen wöchentlichen Gitarren-Übungsplan
  • Vermische Fingerübungen auf der E-Gitarre allenfalls mit kreativeren Übungen, um eine gesunde Balance herzustellen.
  • Kontrolliere die Fortschritte bei einzelnen Fingerübungen (durch Recording, Metronom, Klang, Geschwindigkeit, spürbare Finger-Unabhängigkeit, spürbarer Kraftzuwachs in den Fingern, Verstärkung der Hornhaut auf den Fingerkuppen)
  • Verschiebe die Übungen ggfalls auf andere Positionen (zB. Fret 1-5, Fret 17-21, ...) damit sich deine Finger an den starken Unterschied der Bund-Abstände gewöhnen.

Du weißt noch nicht wie und warum du Fingerübungen anwenden könntest? Im Unterricht für Anfänger zeige ich dir bei einer kostenlosen Probestunde ein paar erste sinnvolle Übungen.

Arten von (E-)Gitarren Fingerübungen

  • Fingerübungen zur Stärkung und Unabhängigkeit einzelner Finger oder Fingerpaare
  • Fingerübungen zur Stärkung der Synchronisation beider Hände (gepaart mit Alternate Picking)
  • Fingerübungen zum Aufwärmen und Stretchen
  • Fingerübungen zum Trainieren der Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit des Gehirns (Tongue Twister)
  • Fingerübungen zum Gewöhnen an schnelle Akkordwechsel
  • Fingerübungen die du im Alltag auch ohne Gitarre verwenden kannst (im Auto, während der Arbeit)
  • Bending und Vibrato, obwohl das Ziel ein "musikalisches" ist, gelten eigentlich auch als reine Fingerübungen, zumindest die reine Mechanik, und es entsteht dabei auch eine Hornhaut - lies dazu meine 6 Tipps für dein Bending