Palm Muting Technik auf der Gitarre

Diese Mini-Übung wird dir helfen, das sogenannte Palm Muting mit deiner Picking-Hand intensiv zuhause zu trainieren!

Gitarrenlehrer Sebastian Posch, 2017

Gitarre lernen Blog

Beim Palm Muting dämpft man die Saiten die man spielt mit dem Handrücken in einer gewissen variablen Intensität ab, dies sorgt für den charakteristischen “Chug Chug” Sound den man von vielen Metalgenres usw. kennt.

Übrigens: Der englische Name ist irreführend, da das Wort “Palm” eigentlich die Handfläche bezeichnet, und nicht den Handrücken! Aber das nur so nebenbei.

Palm Muting wird meist nur auf den drei “tiefen” Saiten angewendet (bei einer 6 saitigen Gitarre). Mehr dazu dann in späteren Unterrichtseinheiten.

Palm Muting soll weder anstrengend noch kompliziert sein. Wie jede andere Technik auch, muss natürlich auch diese Technik entsprechend trainiert und geübt werden, wird aber schon sehr bald ein “Automatismus” - schon bald wirst du also beim Spielen nicht mehr aktiv daran denken müssen.

In späteren Trainingseinheiten kann das Palm Muting mit anderen Techniken kombiniert werden - wie zB. Palm Muting mit Power Chords, etc.

1. Position und Haltung der Hand

Dies ist eine gezielte Übung für die rechte Hand. Die linke Hand wird in dieser Übung nicht benötigt. Halte daher einfach mit der linken Hand ganz locker den Gitarrenhals fest, um die Gitarre ein bisschen zu stabilisieren. Alternativ dazu könntest du zB. auch einen E-Akkord / Power Chord greifen.

Zuerst müssen wir die richtige Position für den Handrücken herausfinden - Je nach Gitarrenmodell, Grösse der Hand usw. ist die optimale Position bei jedem Gitarristen anders. Ich spiele meist Gibson-Modelle mit einer Tune-o-Matic Bridge, und mein Handrücken sitzt leicht schräg direkt vor der Brücke wie im Foto:

Palm Muting Gitarre Foto Copyright (c) Sebastian Posch www.sebastianposch.at

Foto zur Vergrösserung anklicken

2. Der Sound

Wichtig beim Üben des Palm Muting ist natürlich das Zuhören mit den Ohren. Wie klingt der Sound? Ist er zu abgedämpft oder sind die Saiten zu “offen”?

Du kannst zunächst einfach mit dem Sound experimentieren, indem du die Druckstärke deines Handrückens auf die Gitarrensaiten variierst.

3. Die Übungsroutine

MP3 Backing Track: Dropbox/Palm_Muting_21Nov2015_Blog.mp3

Die MP3 Übung dauert genau 2 Minuten, du kannst diese MP3 Datei auf deinem PC oder Handy in einer Schleife abspielen solange du möchtest.

In dem MP3 hörst du jeweils 4 offene Anschläge (also ohne Muting), gefolgt von 4 gedämpften Anschlägen (also mit Muting), auf verschiedenen Saiten. Danach kommt immer eine Pause wo du das Gespielte wiederholen kannst.

Da das Tempo des Klicktons durchgehend 80 Beats pro Minute ist, eignet sich die Übung ausserdem sehr gut um dein Timing zu verbessern.

Ich empfehle für Anfänger die an Palm Muting interessiert sind, die Übung bis auf Weiteres ein paar mal mal pro Tag anzuwenden, oder idealerweise einfach zum Aufwärmen vor jedem Gitarrespielen.

Wie bereits erwähnt, wird das Palm Muting in Kürze zum Automatismus - genau wie alle anderen Techniken.

Über den Autor

Sebastian Posch wurde 1978 geboren und ist ein in Niederösterreich wohnhafter Gitarrentrainer und Studiogitarrist.

  E-Mail Newsletter
Kommentare
Gitarre Lernen Blog